Online Veranstaltung zum Tag der Epilepsie:

Epilepsie neu in der Familie bei Kindern und Jugendlichen

Knapp 1% aller Menschen weltweit erkrankt an Epilepsie. Häufig beginnt die Erkrankung in der Kindheit und Jugend. Gerade bei einer Diagnosestellung gibt es viele Fragen, die sich Familien stellen:

  • Liegt überhaupt eine Epilepsie vor?
  • Wie erkenne ich Anfälle?
  • Was kann man bei einem Anfall tun?
  • Wie wird die Erkrankung behandelt?
  • Welche Einschränkungen gibt es im Alltag?
  • Wie erkläre ich dem Kind die Epilepsie?
  • Wer muss außerdem über die Erkrankung informiert werden?
  • Wie kann man Betroffene bei der Krankheitsbewältigung unterstützen?
  • ….

In dem Online-Vortrag greift Frau Fuchs von der Epilepsieberatung Unterfranken diese Fragen auf und kommt darüber mit der Neuropädiaterin Dr. Denise Reimnitz aus Aschaffenburg und dem Psychologen Daniel Schreiner aus dem Sozialpädiatrischen Zentrum Aschaffenburg ins Gespräch.


Beide Interviews können Sie unter folgendem Link besuchen:

Epilepsie bei Kindern: Fragen und Antworten zu medizinischen Themen
https://youtu.be/XDxRsg2z-E4externer Link
Epilepsie bei Kindern: Fragen und Antworten zu psychosozialen Themen
https://youtu.be/vxlAfy6xhhIexterner Link

Für die Epilepsieberatung spenden

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit oder einzelne Projekte mit einer Spende unterstützen. Jede Hilfe ist uns willkommen.

jetzt spenden